ButtomBanner01ButtomBanner02

 
Join us on Facebook!      

Erfolg Wettbewerb

Beim EU-weiten Realisierungswettbewerb für das Areal der Gartenschau 2017 in Kremsmünster, Oberösterreich ging das Projekt von der Arbeitsgemeinschaft Carla Lo Landschaftsarchitektur, Marlis Rief und Traffix Verkehrsplanung als Siegerprojekt hervor. Wir gratulieren dem Siegerteam recht herzlich und freuen uns für unsere Mitarbeiterin Marlis Rief über diesen Erfolg.

Für drei räumlich getrennte Areale - den Freiflächen im Stift Kremsmünster, einem neuen Park an der Krems und die Anlagen im Schlosspark Kremsegg - wurde ein Gesamtkonzept entwickelt, dessen Fokus sehr stark auf die Nachnutzung des Ortes und dessen Eigencharakteristik gerichtet war.

Weitere Informationen dazu finden sich in Garten + Landschaft 6/2015

attilatoth

Unser Gastdissertant Attila Tóth, Träger des Ernst Mach Stipendiums für Doktoranden der Aktion Österreich-Slowakei, wurde Studentenpersönlichkeit der Slowakei für seine herausragenden Studien-, Wissenschafts- und Forschungsergebnisse in der Kategorie Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Holzindustrie im akademischen Jahr 2013/2014. Dieser bedeutende Titel wurde von Junior Chamber International, unter der Schirmherrschaft von S.E. Andrej Kiska, Präsident der Slowakischen Republik, erteilt. Das Projekt wurde von der Slowakischen Akademie der Wissenschaften fachlich garantiert und von der Slowakischen Rektorenkonferenz unterstützt. Außer diesem Preis erhielt Attila auch den BMW-Preis für Nachhaltigkeit und Innovationen von der BMW Group Slowakei, wozu auch ein 1 000 km Straßentest eines neuen BMW-Modells gehört.

Attila Tóth ist Diplom-Ingenieur in Landschaftsarchitektur und sein Forschungsschwerpunkt ist die Grüne Infrastruktur im ländlichen Raum, als eine der Prioritäten der EU-Biodiversitätsstrategie 2020. Zurzeit arbeitet er an seiner Doktorarbeit an der Technischen Universität Wien und wird von Prof. Dr. Richard Stiles am Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen betreut.

Attila erhielt den Outstanding Master Student Award für seine hervorragenden Leistungen in der Europäischen landschaftsarchitektonischen Ausbilding von Prof. Simon Bell, Präsident des Europäischen Rates für Landschaftsarchitektur Schulen (ECLAS) in Hamburg (2013). Dieser Preis wurde zum ersten Mal in der Geschichte von ECLAS übergeben.

Attila vertrat die Slowakische Republik auf dem G8 und G20 Jugendforum in Garmisch-Partenkirchen (2014), organisiert von G8 & G20 Alumni Association sesshaft in Genf, die ihn zum Vorsitzenden der Sektion Umweltressourcen und Ökosystemdienstleistungen am runden Tisch zum Thema Ökologie, Umwelt und Energie, als auch zum Analytikern der gemeinsamen Sitzung zum Thema Innovation für eine nachhaltige Entwicklung ernannt.

Bild: Attila Tóth mit Klaudia Halászová, Dekanin der Fakultät für Gartenbau und Landschaftsingenieurwesen der Slowakischen landwirtschaftlichen Universität in Nitra, nach der Preisverleihung im Pálffy-Palais, Bratislava.

metropolis

Am Freitag den 28. November fand an der TU Delft ein Symposium zu 'Landscape Metropolis / Metropolitan Landscapes' statt. Ein Beitrag dazu findet sich in der aktuellen B Nieuws. Das Deckblatt wird von einer Grafik unseres Forschungsprojektes Urban Fabric Types and Microclimate Response - Assessment and Design Improvement geschmückt.

Während dem Symposiums, wo Prof. Stiles einen Vortrag über Aspekte des Forschungsprojektes hielt wurde die erste Ausgabe der neuen ‚Open Source' Fachzeitschrift der TU Delft ‚SPOOL' präsentiert, in dem auch ein Artikel über die Stadtlandschafts-Typologie die wir im Rahmen des Forschungsprojektes entwickelt haben veröffentlicht.

eclasaward

Prof. Richard Stiles erhielt den ECLAS Lifetime Achievement Award 2013

Das European Council of Landscape Architecture Schools (ECLAS) verleiht jährlich Awards für herausragende Leistungen an HochschullehrerInnen, ForscherInnen und Studierende der Landschaftsarchitektur. Prof. Richard Stiles wurde für seine langjährigen Leistungen unter anderem als vormaliger Präsident des ECLAS sowie seiner Rolle als Initiator und Koordinator von insgesamt acht Europäischen Netzwerkprojekten, unter dem Titel LE:NOTRE (Landscape Education: New Opportunities for Teaching and Research in Europe) mit dem ECLAS Lifetime Achievement Award ausgezeichnet. Das ECLAS Komitee beschreibt Prof. Stiles als in Europa und weltweit bekannt für seine engagierte Arbeit an Projektanträgen, Projektmanagement und der Entwicklung der innovativen Projektwebsite www.le-notre.org. Foto: © Natalija Nitavska

Aktuelle Forschung:

Conference 2017

 Backgroundimage

LE Notre

leNotre

 

 

Urbanfabric

urbanfabric logo